Flammkuchen mit roten Zwiebeln und Lachsschinken

  • für 4 Portionen für 4 Portionen
  • ca. 2 Std. 30 Min. ca. 2 Std. 30 Min.
  • Anfänger Anfänger
  • Nicht scharf Nicht scharf

Zutaten

Für den Teig:
200 g Weizenmehl Type 550
200 g Roggenmehl Type 1170
15 g Hefe
50 g Natur-Sauerteig (Reformhaus)
1 TL Salz

Für den Belag:
4 rote Zwiebeln
120 g Lachsschinken
80 g Greyerzer Käse (oder anderer Käse nach Wahl)
200 g Brunch Feine Kräuter
200 g Hüttenkäse
einige Zweige Oregano

Zubereitung

  1. Für den Teig die Mehlsorten in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. Dort hinein die Hefe bröckeln und mit 200 ml lauwarmen Wasser sowie etwas Mehl verrühren. Abgedeckt 15 Minuten gehen lassen. Dann Sauerteig mit weiteren 50 ml lauwarmen Wasser sowie dem Salz verrühren, zum Vorteig geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Nochmals zugedeckt 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Inzwischen den Belag vorbereiten: Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Lachsschinken in Streifen schneiden. Den Käse raspeln, Brunch mit Hüttenkäse verrühren.
  3. Den Teig in 4 Stücke teilen und auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Ein Blech leicht ölen und mit Mehl bestäuben, den ausgerollten Teig darauf legen. Mit der Brunchmischung bestreichen und mit den Zwiebeln sowie den Schinkenstreifen belegen, mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft: 195 °C) auf der untersten Schiene ca. 15 Minuten goldbraun backen. Dann mit Oregano garnieren und sofort servieren.
Energie (kcal): 571
Energie (kj): 2390
Fett (g): 22
Eiweiss (g): 28
Kohlenhydrate (g): 64

Unsere Rezepthighlights