Kleine Pizzen mit Räucherlachs

  • für 6 Pizzen für 6 Pizzen
  • ca. 1 Std. 20 Min. ca. 1 Std. 20 Min.
  • Anfänger Anfänger
  • Nicht scharf Nicht scharf

Zutaten

Für den Pizzateig:
1 TL Honig
½ Würfel Hefe
350 g Mehl
1 TL Salz
3 ½ EL Olivenöl

Für die Creme:
150 g Brunch Original
2 EL Zitronensaft
Salz
weißer Pfeffer

Für den Belag:
300 g geräucherter Lachs (6 Scheiben)
1 Schalotte
½ Bund Dill
je ½ Gläschen schwarzer und roter Kaviar
1 Zitrone

Zubereitung

  1. 2 EL lauwarmes Wasser mit Honig verrühren, die Hefe zerbröckeln und im Honigwasser auflösen. Mehl in eine Schüssel sieben, Salz, 2 EL Olivenöl, 200 ml lauwarmes Wasser und aufgelöste Hefe zum Mehl geben.
  2. Zutaten mit den Knethaken des Handrührers ca. 5 Minuten verkneten. Der Teig ist fertig, wenn er sich vom Schüsselrand löst. Den Teig zur Kugel formen, mit ½ EL Olivenöl einreiben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  3. Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten. Teig in 6 Portionen teilen, jede Portion zu einem Fladen von ca. 15 cm Durchmesser ausrollen. Teigfladen mit einem Pinsel dünn mit Olivenöl bestreichen. Pizzafladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft: 205 °C) ca. 12 Minuten backen.
  4. Brunch und Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schalotte schälen, in feine Ringe schneiden. Dill waschen, trocken schütteln.
  5. Lauwarme Pizzen mit Brunchcreme bestreichen und mit Lachsscheiben belegen. Schalottenringe, Kaviar und Dill auf den Pizzen verteilen. Zitrone in Spalten schneiden und dazu servieren.

Unsere Rezepthighlights